Breaking

Euro Truck Simulator 2: Open-Beta mit Österreich-Rework erschienen

today20. April 2022 1

Hintergrund
share close

Die Open-Beta zur Euro Truck Simulator 2-Version 1.44 ist erschienen und ist deutlich umfangreicher als erwartet. Wir verraten euch, was das Update alles beinhaltet.

Am Mittwochabend haben SCS Software die Veröffentlichung von der neuen Open-Beta Version 1.44 des Euro Truck Simulators bekanntgegeben. In Version 1.44 steht auch das heißerwartete Rework Österreichs an. Anhand des Blogeintrags der Entwickler wird das allerdings nicht die einzige Neuerung sein. Auch realistischere Beschilderungen und eine bessere Übersicht in der Werkstatt sind teil des zu testenden Upgrades.

Die Österreich-Überarbeitung

In der Österreich-Überarbeitung, welche kostenlos für alle ETS-Spieler verfügbar sein wird, wurde nun das komplette Straßennetz, alle Regionen und Städte auf einen den neuesten und modernsten Stand gebracht. Besonders auf die berühmte Alpenregion wurde ein Augenmerk gesetzt. Die kurvenreichen Bergpässe entlang großer Täler soll eine echter Herausforderung für alle Spieler darstellen.

Österreich galt als einer der Originalländer noch als relativ unspektakulär. So wurde das Land seit Release des Euro Truck Simulator 2 im Jahre 2012 weder geupdatet geschweigedenn überarbeitet.

Besseres Kilometersystem

Im Euro Truck Simulator 2 gibt es jetzt Kilometerstandsanzeigen, die für zusätzlichen Realismus sorgen. Sie zeigen die „in-game“ Entfernung zu einer angezeigten Stadt oder einer Landmarke an. Bei Städten ist dies normalerweise ein zentraler Ort im zentralen Geschäftsviertel (große Kreuzung, Rathaus, Postamt usw.).

Sie sind besonders praktisch für Spieler, die das GPS ausschalten und die Herausforderung mögen, den Straßenschildern zu folgen, um ihr Ziel zu erreichen. Sie geben Ihnen auch einen Hinweis darauf, wann Sie zum Tanken und/oder für Pausen etc. anhalten sollten.

Lizenzierte und Aftermarket-Anpassungsoptionen in der Benutzeroberfläche

Spieler, die ihren Truck anpassen oder sich neue Teile in der Werkstatt ansehen, werden zudem einige neue Symbole in der Liste finden. So gibt es laut SCS Software in der Werkstatt vier neue Symbole, die klären, um welche Art von Zubehör es sich handelt. Mit einem Mouse-Over sagen euch die jeweiligen Symbole folgendes:

Werksteil – Ein vom Hersteller verkauftes Lagerteil (einschließlich Innenausstattung)
Lizenzteil – Alles, was offiziell lizenziert ist und nicht von der Lkw-Fabrik hergestellt wird
Aftermarket-Teil – Jedes zusätzliche Zubehörteil, das nicht mit der Marke verbunden ist.
Unbekanntes Teil – Ein Teil, das nicht anerkannt ist, oder in manchen Fällen eine Modifikation von Dritten.

Die Open Beta bietet allerdings noch mehr

Das sind bis jetzt wohl die größten Änderungen innerhalb des Updates 1.44. Jedoch wartet noch eine ganze Menge mehr an Inhalt in der Testversion, für welcher sich jeder via Steam anmelden kann.

Der Euro Truck Simulator 2 bietet tatsächlich viele Routen, enge Nebenstraßen oder gar komplette Ausritte in die Prärie, welche nicht auf der Karte einsichtbar sind. Das wird auch weiterhin so bleiben, sollte man diese allerdings finden und man diese befahren, werden sie bleibend auf der Ingame-Map eingetragen. Dazu gab es auch Änderungen am Force Feedback, an einer Kameraeinstellung sowie die erst kürzlich bekanntgegebene Höhenverstellung der Aufhängung für realistischeres Auf- und Absatteln.

Alle Changelogs der Open Beta 1.44 im Überblick:

Karte

Update italienischer Mautstellen
Österreich-Überarbeitung
Entfernungsschilder mit exaktem Kilometersystem
Überarbeitung der Firmenlogos
Erkundung unmarkierter Straßen
UI-Straßennummern in Korsika und Sardinien
Überarbeitung einiger ältere Grenzübergänge in Beyond the Baltic Sea
Weitere Kartenverbesserungen

Spielablauf

Mod-Erstattungsfunktion
Lizenzierte vs. Aftermarket UI im Werkstatt-Browser
Upgrade des Force Feedbacks
Höhenverstellbare Aufhängung
Horizontale Sperre der Innenkamera
„Smart Sequential Shifting“

Fahrzeuge

Neue Innenausstattung für den Renault T
Überarbeitete Innenraummodelle für den Renault T

So nimmst du an der Open Beta teil:

Man gehe im Steam-Client zur Bibliothek
Darauffolgend per Rechtsklick auf dem Euro Truck Simulator 2 auf Eigenschaften
In dem neu geöffneten Fenster folglich auf Betas
Dort kann man die public_beta 1.44 auswählen und der Client wird die Version herunterladen.

Geschrieben von: Ralph

Rate it

Vorheriger Beitrag

HypeTrain Studios

Truck World: Australia – ein vielversprechender Lkw-Simulator mit atemberaubender Grafik

Truck World: Australia könnte eine neuere Ära an Trucksimulationen einleiten. Wir erklären euch alles über das Grafikwunder aus Polen. Der Thron der beiden Lkw-Simulationen "Euro Truck Simulator 2" und "American Truck Simulator" könnte schon bald ordentlich wackeln. Ein vielversprechendes Projekt aus Polen zeigt nun eine immersive Welt mit atemberaubender Grafik, von der Unreal Engine befeuert. Anders als die meisten aktuellen Simulationen rund um die tonnenschweren Autobahnboliden widmet sich Truck World: […]

today16. April 2022 1


0%